RECHTLICHE HINWEISE 

MADE IN GERMANY, Garantie und Qualität, gesetzliche Vorgaben

1. Made in Germany

(1) Herstellung und Fertigung erfolgt auf in Deutschland befindlichen Produktionsstätten.
(2) Entwicklung, Leistungsprüfstandmessungen, Referenzfahrzeuge und Testbetrieb ausschliesslich in Deutschland.
(3) Vereinzelte elektronische Platinenbauteile in geringfügig verwendeter Anzahl Made in EU. (Mangels Existenz eines deutschen Herstellers ) 

2. Garantie

(1) Herstellung und Fertigung erfolgt auf in Deutschland befindlichen Produktionsstätten.
(2) Entwicklung, Leistungsprüfstandmessungen, Referenzfahrzeuge und Testbetrieb ausschliesslich in Deutschland. 
(3) Vereinzelte elektronische Platinenbauteile in geringfügig verwendeter Anzahl Made in EU. (Mangels Existenz eines deutschen Herstellers) 

3. Gewährleistung

(1) Herstellung und Fertigung erfolgt auf in Deutschland befindlichen Produktionsstätten.
(2) Entwicklung, Leistungsprüfstandmessungen, Referenzfahrzeuge und Testbetrieb ausschliesslich in Deutschland.
(3) Vereinzelte elektronische Platinenbauteile in geringfügig verwendeter Anzahl Made in EU. (Mangels Existenz eines deutschen Herstellers ) 

4. Angaben zu Leistungsdaten

(1) Verbrauchsangaben

Reduzierte Kraftstoffverbräuche beziehen sich auf Realwerte ( getankte Menge auf 100 km  Fahrstrecke) und setzen eine unveränderte Fahrweise bei vergleichbaren Fahrbedingungen voraus. 


(2) Mehrleistung 

Angegebene Leistungsdaten des Fahrzeugs stellen mögliche Zielwerte dar. Abweichungen nach oben und nach unten in Abhängigkeit durch die Serientoleranz des jeweiligen Fahrzeugs (nach Richtlinie 80/1269/EWG darf die Leistung eines Neufahrzeugs um +/- 5% von den Leistungsangaben des Herstellers abweichen), die Qualität und Oktanzahl des verwendeten Kraftstoffs sowie auch den Wartungs- und Alterszustand, vorhandenen Ausstattungsmerkmalen und verschiedenen Umweltfaktoren sind möglich. 


(3) Verwendung

Der Einbau eines Zusatzsteuergerätes stellt eine bauliche Veränderung dar, die ohne Eintrag in die Fahrzeugpapiere durch Prüfbericht zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und – bei Einsatz im Straßenverkehr – zum Verlust des Versicherungsschutzes führen kann. Leistungssteigerungen können Auswirkungen auf die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Verkäufer oder auf die Garantieansprüche gegenüber dem Hersteller haben. Auch ohne Teilegutachten ist eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere über eine kostenpflichtige Einzelabnahme bei einem anerkannten Prüfinstitut möglich
 

(4) Endgeschwindigkeit

Die Angaben zur maximal möglichen Höchstgeschwindigkeit in Abhängigkeit einer herstellerseitig vorhandenen Vmax-Sperre ( elektronische Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit ). Fahrzeuge ohne elektronische Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit erreichen in Verbindung mit einer RaceTools Leistungssteigerung eine höhere Endgeschwindigkeit. Fahrzeuge mit elektronischer Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit erzielen nur mit einer Entsperrung eine höhere Endgeschwindigkeit.